Leonardo da Vincis geheimer Heil-Code in Salvator Mundi

 

SalvatorMundi und der Christus-HeilCodeistus
Der Christus HeilCode: Leonardo da Vinci hat in sein Salvator Mundi-Gemälde einen geheimen HeilCode integriert – visuell verschlüsselt und bei konsequenter Anwendung hoch wirksam, bis hin zur Wunderheilung

 

 

Der  Christus HeilCode:

ein Neu entdeckter
„Da Vinci Code“:
visuell verschlüsselter
HeilCode in Salvator Mundi


von
Raphael Stella

 

Leonardo da Vinci hat in sein berühmtes Salvator Mundi-Gemälde einen geheimen HeilCode integriert – visuell verschlüsselt und bei konsequenter Anwendung hoch wirksam, bis hin zur Wunderheilung. Der Code aktiviert mit 7 Schlüsselelementen die heilige und heilende Kraft Göttlicher Liebe.

Warum hat Leonardo sein Einweihungs-Wissen verschlüsselt dargestellt? Nun, hätte der Künstler und Universalgelehrte zu seinen Lebzeiten diesen HeilCode in Worten dargelegt, wäre er von der Kirche als „Ketzer“ verfolgt und verurteilt worden. Er hätte sein Leben riskiert.

Leonardo da Vinci (1452 – 1519) war Künstler, Architekt, Anatom, Philosoph – und er war ein spirituell Eingeweihter. Einer breiten Öffentlichkeit ist diese Tatsache durch Dan Browns Buch-Bestseller „Der Da Vinci Code“ und den gleichnamigen Film bekannt geworden.

Als Künstler und Eingeweihter hat Leonardo tatsächlich immer wieder universelle Geheimnisse und Wahrheiten in verschlüsselter Form in seine Kunstwerke integriert. So in seinem Monumentalgemälde „Das Abendmahl“, in seiner Darstellung des Vitruvianischen Menschen und dem Bildnis der „Mona Lisa“.

Ganz typisch für Leonardos spirituelles Wissen ist auch das von den führenden internationalen Experten Leonardo zugeschriebene Bild „Salvator Mundi“. Dieses Bild enthält visuell verschlüsselt – für Eingeweihte jedoch erkennbar – einen universell anwendbaren Heil-Code, den Christus HeilCode, den die HeilGeheimnis-Redaktion hier erstmals vollständig entschlüsselt und zur praktischen Anwendung dargelegt hat.

Während sich der Salvator Mundi – wie der Name des Bildes schon sagt – in Leonardos Darstellung der Heilung der Welt widmet, lassen sich die gleichen Prinzipien auch der Heilung von Indidividuen einsetzen – von einem Salvator Individualis (Heiler eines Individuums), sozusagen.

 

Salvator Mundi und Mona Lisa
sind Gegenstücke

Salvator Mundi ist das bislang materiell wertvollste Bild der Welt, es wurde in einer Versteigerung bei Christie’s für rund 450 Millionen Dollar verkauft und sollte in Abu Dhabi, in einer internationalen Dependance des Louvre, ausgestellt werden. Daraus wurde bisher allerdings nichts – das Werk ist spurlos verschwunden, vielleicht für immer.

Im Original hat Salvator Mundi das Format 65 x 45 cm, gemalt in Öl auf Walnussholz. Seit seiner Entstehung in Italien im 16. Jahrhundert ist es mehrfach restauriert und aufgefrischt worden. Kompositorisch-stilistisch hat es Gemeinsamkeiten mit der Mona Lisa.

Der britische Kulturwissenschaftler Martin Kemp hat beide Werke – Salvator Mundi und Mona Lisa – verglichen und kommt zu dem Schluss: „Der ‚Salvator‘ und die ‚Mona Lisa‘ sind Gegenstücke. Das eine beschwört den natürlichen Zauber der menschlichen und irdischen Welten, das andere verweist auf spirituelle Gefilde jenseits des Weltlichen.“

Bemerkung am Rande: Irgendwann sollen beide Bilder – die Mona Lisa und der Salvator Mundi für kurze Zeit sogar zusammen im Louvre in Paris zu sehen sein. Interessanterweise spielen Paris und ein mystisches Hologramm auch eine bedeutende Rolle in dem Werk Das Hologramm der Liebe, in dem es erstaunliche Parallelen gibt zu Martin Kemps Analyse – auch in dem Buch von Surya & Raphael Stella geht es um den Zauber „irdischer Welten“, die, aufgeladen mit „spirituellen Gefilden“, erst so richtig zauberhaft werden.

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Parallelitäten man wahrnehmen kann, wenn man nur genau genug hinschaut.

 

Teuerstes Gemälde der Welt –
in Wirklichkeit unbezahlbar

Salvator Mundi ist einerseits das bislang teuerste Gemälde der Welt. Doch das teuerste Bild der Welt ist in Wirklichkeit – unbezahlbar. Sein ideeller Wert ist unschätzbar. Weil das in diesem Bild verschlüsselte Heilgeheimnis – der Christus HeilCode – unbezahlbar ist. Leonardos Bild ist also im Grunde nicht nur „teuer“, sondern von unschätzbarem Wert.

Denn das Werk enthält die universelle Formel geistiger Heilung – den Christus HeilCode.

Die HeilGeheimnis-Redaktion hat jetzt erstmals die vollständige Struktur des Christus HeilCodes – wie im Leonardo-Bild verschlüsselt dargestellt – vollständig transparent und für jeden direkt nachvollziehbar gemacht. Und vor allem: auch ganz praktisch anwendbar als Methode zur Resonanzheilung, Selbstheilung, Wunderheilung.

Es ist tatsächlich so: Wenn wir die in Salvator Mundi visuell verschlüsselt dargestellten Heilgeheimnisse für uns selbst oder andere anwenden, können wir HeilSein durch reine Resonanz auf geistigem Weg aktivieren – Resonanzheilung.

Leonardos Bildnis ist ein Werk, dessen Botschaft Dich mit der universellen heilenden Kraft in Kontakt bringt. Heilkraft für Dich selbst (Salvator Individualis). Und Heilkraft für die Welt (Salvator Mundi). Die eingesetzten 7 Grundprinzipien, die im Bild verschlüsselt dargestellt sind, sind in beiden Varianten identisch.

 

Salvator Mundi

Salvator ist das lateinische Wort für Heiler, Retter, Heiland, Erlöser.

Mundus kommt ebenfalls aus dem Lateinischen und hat mehrere Bedeutungen. Das Wort kann für „Erde“ stehen, aber auch für das Universum, das Weltall oder, abstrakt, die Weltordnung. Mundus kann auch als Menschheit übersetzt werden.

Salvator Mundi bedeutet demnach, je nach Fokus und Interpretation des Betrachters: Heiler der Welt, Retter der Menschheit, Heiland des Universums.

Im Kontext des Gemäldes selbst können wir erkennen, wie hoch Leonardo die Macht und die Heilkraft Christi einschätzt. Immerhin hält Christus die ganze Welt/das Universum in seiner linken Hand. Es ist erkennbar nicht die Erdkugel – und selbst die wäre ganz schön groß, wollte man sie mit einer einzigen Hand erfassen.

Die Kugel steht im Bild für die Ganzheit der Schöpfung, der Welt. Man könnte auch sagen: für das universelle Schöpfungs-Hologramm. (Siehe hierzu ergänzend den Blog-Artikel: „Die Welt ist ein Hologramm“.) Das mehrere hundert Jahre alte Gemälde transportiert in seinem Bedeutungsgehalt also eine hoch moderne Perspektive – das in der Neuzeit erst mit der Quantenphysik eingeführte holografische Weltbild.

Wie die Heilgeheimnis-Redaktion in ihrer Analyse nachweist, hat Leonardo mit seinem Werk sogar schon Phänomene wie Fernheilung, holografische Resonanz und Quantenheilung vorweg genommen.

 

Resonanz-Heilung
durch Segnen


Die Geste des Segens mit der rechten Hand steht symbolisch für den Prozess der Heilung durch Segnen – also durch reine Resonanz, ohne physische Intervention. Die Geste steht für eine klare Intention: Ich heile durch Segen – ich heile jetzt, in diesem Moment, indem ich segne. Mehr zur tatsächlichen Heilkraft des Segens und des Segnens hier im Blog „QuantenSelbstHeilung“.

Christus teilt im Akt der Segnung das Heilige Licht Göttlicher Liebe mit der Welt, auf dass die Welt heil werde.

Dieses Prinzip lässt sich selbstverständlich nicht nur auf die gesamte Welt, sondern auch auf jeden einzelnen Aspekt der Welt – zum Beispiel auf eines meiner Organe, das der Heilung bedarf – übertragen. Denn das Prinzip, das die ganz Welt zu heilen vermag, kann auch einen Teil der Welt – wie etwa ein erkranktes Organ – heilen.

Und die intendierte Heilung geschieht immer sofort im Heiligen Moment des Segens, weil Resonanz-Heilung immer direkt und sofort geschieht – von einer bestimmten Dimension aus hat Heilung keinen Zeitbedarf.

Auch Salvator Mundi zeigt diese tiefe spirituelle Wahrheit: Resonanz-Heilung hat keinen Zeitbedarf. Sie transzendiert Raum und Zeit, die beiden Aspekte, die auch in der Fernheilung eine Rolle spielen, da Fernheilung sowohl zeitlich als auch räumlich verstanden werden kann.

Das Bild zeigt sowohl die Intention des Heilens (erkennbar in der Segens-Geste) als auch das Ergebnis dieser Intention, die Heilung selbst. Beides zusammen geschieht (im Bild und auch sonst) im gleichen Moment, in einem Heiligen Moment.

Möglich macht diese Simultanität einzig und allein die Gegenwart Göttlicher Liebe.

Leonardos Werk zeigt verschlüsselt, wie jeder die Resonanz zu Göttlicher Liebe in jeder gewünschten Situation aktiv auslösen kann.

 

Wie heilt Christus?
Enthüllt uns das
der Christus HeilCode?


Ja. Doch bevor Sie weiterlesen: Schauen Sie sich das Bild ganz oben zunächst einmal selbst noch einmal ganz genau an. Versuchen Sie selbst herauszufinden, wie spirituelle Heilung funktioniert und wie dieses Geheimnis im Bild visuell mit transformativen 7 Resonanz-Schlüsseln integriert ist.

Versuchen Sie selbst, den universellen Christus HeilCode zu entschlüsseln.

Dieser Blog-Post läuft Ihnen ja nicht davon!

Schauen Sie sich zunächst das Bild noch einmal genau an. Dann schreiben Sie Ihre Impressionen auf und bringen Sie diese in eine sinnvolle Ordnung.

 

Und dann lesen Sie hier weiter:
Der Christus-HeilCode.

 

Salvator Mundi
ist eine Einweihung
in Bildform


Leonardos Bild enthält den Christus HeilCode als visuell verschlüsselte Botschaft und, ja, auch als Anleitung zum praktischen Gebrauch für den Betrachter.

Bevor Sie auf der Christus HeilCode-Seite mehr darüber lesen, lassen Sie zunächst vielleicht noch dieses Zitat auf sich wirken, denn die gesamte Essenz des Bildes entspricht dieser Aussage, die von Christus selbst stammt:


In der Gegenwart des heiligen Geistes bist du eins mit deinem

Schöpfer und alles, was du bist, ist in völliger Integrität wieder vereint.
Ganzheit ist heilig, Ganzheit ist Heilung. Das ist der Kern aller Wunder,
aller physischen, mentalen, finanziellen und sozialen Wunder. Was auch
immer zerrissen war, kommt in Ganzheit zusammen. Die Liebe
unterstützt die Ganzheit, und die Ganzheit unterstützt die Liebe.
Durch diese Gemeinsamkeit kann Liebe alles heilen.

Christus in Unendliche Liebe,
empfangen und aufgezeichnet
von Glenda Green

 

Hier geht es zum kompletten
Christus HeilCode-Wissen.
wende dieses Wissen an!
Für Dich selbst, für andere –
und für die Welt.

 

Der Christus HeilCode
Der Christus HeilCode: Die universelle Formel für geistige Heilung. Erstmals vollständig enthüllt – für die Praxis der Heilung, Selbstheilung und Wunderheilung

One thought on “Leonardo da Vincis geheimer Heil-Code in Salvator Mundi

Schreibe einen Kommentar zu Margitta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − elf =