Erawan-Schrein in Bangkok – der Schrein der Wunscherfüllung

Erawan-Schrein-Bangkok
Der berühmte Erawan-Schrein in Bangkok – Bild-Copyright: Raphael Stella

 

Wenigstens einmal im Leben
sollten Sie den berühmtesten
und meistbesuchten Brahma-
Schrein der Welt – den Erawan-
Schrein in Bangkok – besuchen.

Entweder persönlich vor Ort.
Oder ganz einfach virtuell.

Lesen Sie hier, wie das geht.

 

Ein Feld der Wunscherfüllung und der Manifestationskraft:

Der weltberühmte „Erawan-Shrine“ in Bangkok – ein so schöner wie kraftvoller und resonanzstarker Brahma-Schrein – ist ein Phänomen. Es ist gleichzeitig auch der meistbesuchte „Wunscherfüllungs-Schrein“ der Welt, dem von vielen, die nach ihrem Besuch Wunder erlebt haben, sogar magische Kraft zugesprochen wird – und das mit gutem Grund.

Der Schrein bildet ein kraftvolles Feld der Wunscherfüllung und der Manifestationskraft, das weit über seinen Platz hinaus spürbar ist. Selbst wer sich nur in ein Foto des Erawan-Schreins einschwingt oder eine Miniatur des Erawan-Schreins bei sich zu Hause aufstellt, kann dies spüren.

Wie sich ein Energiefeld anfühlt und was es bewirken kann – Brahma ist dafür das Parade-Beispiel.

Aus aller Herren Länder strömen deshalb Tag für Tag 10- bis 20.000 Menschen zu diesem Schrein – es ist ein ständiges Kommen und Gehen. Die Besucher bedanken sich für erfüllte Wünsche, die sie bei früheren Besuchen „aufgegeben“ hatten (man schreibt sie auf einen Zettel und legt sie mit Blumen und anderen Opfergaben in den Schrein), sie bitten um die Erfüllung weiterer Wünsche, vollführen kleine Rituale mit den Tempel-Tänzerinnen und -Sängerinnen vor Ort.

Vordergründig geht es vor allem um Wunscherfüllung. Doch dahinter wirkt ein Prinzip, das weit weit darüber hinausgeht. Das Brahma-Prinzip hat mit schöpferischer Kraft zu tun – universeller schöpferischer Kraft und persönlicher schöpferischer Kraft.

Der Schrein übt jedenfalls eine unglaubliche Anziehungskraft auf Menschen in aller Welt aus. Die Besucher sind Thais, Japaner, Amerikaner, Europäer – viele davon aus Deutschland, Österreich, der Schweiz … Fast alle opfern Brahma, dem Schöpfer-Gott mit den 4 Gesichtern, Blumen-Girlanden, Geld und andere Gaben.

 

Worin liegt das Geheimnis?

Der Erawan-Schrein bringt die Menschen auf einfache, auf sinnliche und direkt fühlbare Weise in Kontakt mit dem Geheimnis der Manifestations- und Wunscherfüllungs-Resonanz.

Doch paradoxerweise verstehen die wenigsten Besucher das tiefere Prinzip hinter der Symbolik des Schreins – das Brahma-Prinzip.

Wann immer wir in Bangkok sind, führt auch uns der Weg dorthin – ein kleiner Abstecher muss immer sein, meist zusammen mit Coaching-Klienten, die sich entschieden haben, ihr Coaching in Thailand durchzuführen.

Wir haben deshalb auch schon sehr oft erlebt, wie schnell Wünsche danach in Erfüllung gegangen sind.

Die Wünsche, mit denen die Menschen zum Erawan-Schrein kommen, sind materieller und spiritueller Natur, es geht um Geld, um weltliches Glück, um Gesundheit und Heilung. Es geht aber auch um geistiges Wachstum und spirituelle Erfüllung, um die Erkenntnis der persönlichen Lebensaufgabe, die Mission im Leben, die Lösung von Familienproblemen. Und und und …

Viele Menschen haben durch diesen Schrein überhaupt erst erfahren, wie leicht, wie mühelos die Manifestation von Wünschen – und manchmal sogar Wundern – geschehen kann.

Die Symbolik des Schreins bringt Sie mit einem besonderen Geheimnis in Kontakt – die meisten Menschen nehmen dieses nur unbewusst wahr. Und dennoch wirkt es! Es wirkt so gut, dass sehr sehr viele Besucher den Schrein nicht nur einmal besuchen.

 

Das Geheimnis des Brahma-Prinzips

Doch was ist eigentlich das tiefere Geheimnis dieser kraftvollen Manifestations- und Wünscherfüllungs-Resonanz, die Teil des Brahma-Prinzips ist?

 

Wir erklären es hier auf einer Extra-Seite –
auf einer Website, die ganz dem Geheimnis
des Brahma-Prinzips gewidmet ist.

 

Eines der Geheimnisse:

Das Brahma-Prinzip, das Geheimnis müheloser Manifestation, schenkt mir – wenn ich den Zugangs-Code kenne – auf mühelose Weise Zugang zum Feld der unbegrenzten Möglichkeiten.

Für den, der dieses Geheimnis kennt, wirkt das Brahma-Prinzip deshalb übrigens auch völlig unabhängig von dem konkreten Platz in Bangkok, denn in Wirklichkeit wird es genährt durch eine Kraft in uns selbst.

Wer dieses Geheimnis aktiviert, erkennt spontan auch: Das Feld der unbegrenzten Möglichkeiten ist immer genau da, wo ich jetzt bin.

Und deshalb können wir mit der Wunscherfüllungs- und Manifestationskraft des Brahma-Prinzips jederzeit in eine tiefe Resonanz gehen – zum Beispiel mit einem virtuellen Besuch des Erawan-Schreins in Bangkok.

 

Falls Sie also auf absehbare Zeit
nicht nach Bangkok kommen:

Es gibt jetzt auch eine Möglichkeit,
den berühmten Brahma-Schrein 
einfach „virtuell“ zu besuchen.

Details hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =